Rituale

165 x 176  9,7k

 

Der Talisman-Zauber:

Ein Halsband ist ein sehr praktischer Talisman. Du kannst ihn als Schmuck tragen, ohne dass es auffällt. Den Zauber kannst du selbstverständlich mit jedem anderen Gegenstand durchführen. Wichtig ist einzig und allein der Strom der Energie, der von dir zum Gegenstand fließt.

Du benötigst:

- Einen Stein mit einem Loch in der Mitte

- Ein Lederband

Du ziehst den magischen Kreis und setzt dich in seine Mitte in den Lotus- oder Schneidersitz, Hände auf die Knie, Handflächen nach oben.

Du stellst dir eine Situation vor, in der du dich sehr wohl gefühlt hast. Das muss nichts Außergewöhnliches sein, sondern einfach ein kurzes Gefühl, z. B. in einer warmen Badewanne nach einem anstrengenden Tag, das erste Mal im Sommer, wenn du ein Bad im Meer nimmst, das letzte Mal, als du nach den Ferien deine Freunde wiedergesehen hast.

Jetzt nimmst du den Stein in beide Hände und bleibst im Geist bei dieser Situation. Du atmest ruhig und gleichmäßig.

Dann sagst du:

"Dieser Stein soll ein Teil von mir sein,

Auf dass er das Glück, das ich fühle, in sich trage.

In dreifacher Stärke.

Dies ist mein Wille, also geschehe es."

Du sagst den Spruch dreimal. Dann stehst du auf, ziehst das Lederband durch das Loch in der Mitte des Steins und legst das Band um den Hals. Wenn du Hilfe und Energie benötigst, dann lege deine Hand auf den Stein und spüre die positive Energie.

Kerzenmagie:

Kerzenmagie sit eine meiner liebsten Arten von Magie. Sie ist sehr variabel und flexibel, und du kannst sie für fast alle Zwecke verwenden.

Du benötigst:

- Eine Kerze in der Farbe, die der Art deines Zaubers entspricht.

- Ein aromatisches Öl, dass der Art deines Zaubers entspricht.

- Getrocknetet Kräuter, deren Eigenschaften deinen Zauber unterstützen sollen.

- Ein kleines Messer.

- Einen Mörser und einen Stößel.

- Einen Kerzenhalter.

Die mentale vorbereitung ist dieselbe wie bei einem Ritual

- Du musst dir über deine Absichten im Klaren sein.

- Du musst dir sicher sein, alle nicht-magischen Mittel ausgeschöpft zu haben.

- Du musst konzentriert und nicht in Eile sein.

Zuerst "lädst" du die Kerze mit deinem Ziel und deiner auf dieses Ziel konzentrierten Energie. Es gibt mehrerer Möglichkeiten, dieses Aufladen zu erreichen.

- Du verwendest das Energieritual für Hexenwerkzeuge.

- Du visualisierst dein Ziel und die daraus resultierenden Konsequenzen und konzentrierst dich drei Minuten ganz stark darauf.

- Du ritzt mit einem kleinen Messer deine Absicht und dein Ziel in das Wachs der Kerze.

Wenn du die letzte Möglichkeit wählst, acht darauf, dass deine Formulierungen nicht allzu vage sind "Liebe" ist zu unpräzise, wenn du dir wünscht, dass ein Junge aus deiner Umgebung dich einmal bemerkt! Danach reibst du die Kerze - die noch nicht brennt! - mit dem aromatischen Öl ein. Achte dabei auf folgendes:

Wenn du dir ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Stärke wünschst oder wenn du willst, dass die brüchige Freundschaft zu deiner besten Freundin wieder auflebt, dann muss sich deine Hand beim Verreiben des Öls von unten nach oben bewegen.

Wenn du dir wünscht, dass eine bestimmte Schwäche dich endlich verlässt ode ein Zustand, der dich quält, endlich aufhört, dann muss sich deine Hand von oben nach unten bewegen.

Die getrockneten Kräuter kanst du unter das Öl mischen, um seine Kraft noch einmal zu verstärken.

Nun zünde die Kerze an.

- Du kannst sie mit ausgestrecktem Arm vor deinem Körper halten.

- Du kannst sie auf deinen Altar stellen.

- Du kannst sie auf einen einfachen Tisch in einem Raum stellen.

Mit dem Rauch wirst du deinen freigesetzten Wunsch nach oben steigen sehen. Du kannst mit einer Feder, das Symbol für Luft, nachhelfen.

Dazu sagst du:

Sende meinen Willen hoch und höher,

Auf dass seine Wirkung stark sei,

Auf dass seine Wirkung lang sei.

Jeder Tag, der vergeht,

Wird mich näher zu meinem Ziel bringen.

So sei es!

Die Kerzenmagie kannst du mit jedem dir bekannten Zauberspruch anwenden. Es geht darum, deine Energie auszusenden und dafür einen Träger zu finden. In der Kerze werden die Elemente Feuer und Luft repräsentiert, die dir helfen, deinen Wunsch stark werden zu lassen.

Entspannungsritual:

Legen sie ihre Handflächen aufeinander, wie in der Kirche beim Beten und schließen sie die Augen. Halten sie die Hände über die Brust. Die Ellenbogen sollten dabei nach außen stehen, also nach rechts und links zeigen. Strecken sie nun ihre Arme in dieser geschlossenen Position nach vorne und atmen sie dabei langsam aus. Dann ziehen sie die Arme wieder in die vorherige Position zurück und atmen dabei langsam ein. Nun strecken sie ihre Arme langsam nach oben und atmen dabei aus. Ziehen sie sie wieder zurück und atmen sie dabei ein. Versuche sie durch den Bauch zu atmen, also nicht mit dem Brustkorb wie es fälschlicherweise viele Menschen heutzutage tun. Sie müssen sehen und fühlen können, dass sich ihr Bauch bei Einatmen etwas hebt. Wiederholen sie dies, bis sie sich entspannt fühlen. Sie können das jederzeit machen, wenn sie sich müde und schlaff fühlen und neu Energie brauchen. Es wirkt!

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!