Trancereise

 

Ritual:

Zünden Sie eine Kerze und Räucherwerk an. Ziehen Sie den magischen Kreis um sich, bei dem Sie die Kräfte der vier Himmelsrichtungen zur Unterstützung anrufen. Jetzt nehmen Sie im Mittelpunkt dieses Kreises eine bequeme Haltung ein, die sich auch bei der Meditation bewährt hat und versuchen sie ihre Gedanken frei ziehen zu lassen. Sie müssen dabei ganz entspannt sein und dürfen sich nicht verkrampfen.

Ort der Kraft:

Stellen Sie sich nun vor, Sie erheben sich und gehen durch die Türe ihres Zimmers. Danach befinden Sie sich an einer Treppe. Diese Treppe führt geradewegs nach unten. Es sind genau zehn Stufen. Gehen sie diese Stufen ganz bewusst nach unten und zählen Sie dabei von eins bis zehn. Sie sind dann an an einen Ort, wo sie alle Probleme der realen Welt ablegen. Gestalten Sie sich diesen Platz so wie sie wollen. Es kann ein Wald sein, wo sie die Vögel singen hören oder eine wunderbarer Strand, wo sich die Wellen schlagen. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ihen muss es dort einfach gefallen. Nur eines muss unbedingt an diesem persönlichen Ort vorhanden sein und zwar Wasser. Ruhen Sie sich nun an diesem Platzt aus so lange sie wollen, außer sie haben einen wichtigen Geschäftstermin... sollten sie aufpassen, dass sie den nicht vergessen. Wenn Sie sich fertig ausgeruht haben gehen sie wieder an den Platz zurück, wo sie von der Treppe aus hier her gekommen sind. Gehen Sie die Treppe nach oben und zählen sie dabei Rückwärts von zehn bis eins. Treten Sie wieder durch die Türe in ihr Zimmer und verschmelzen mit der Person, die dort auf sie wartet (mit sich selbst). Öffnen Sie langsam die Augen und lösen sie dann den magische Kreis auf. Gehen Sie jedesmal zu diesem Ort. Er wird mit der Zeit dadurch immer Kraftvoller und schöner. Es ist ihr ganz Privater magischer Zufluchtort, der ihnen jederzeit offen steht. Sie müssen nur beachten, dass sie immer wieder an den selben Ort zurück kehren.

Trancereise:

In einer Trancereise können sie alles selbst bestimmen. Wohin sie gehen und was sie machen. Während einer Trancereise ist man von äußeren Gefahren beschützt, denn Ihre Sinneswahrnehmungen sind hellwach und melden jede Gefahr von außen. Aber es ist trotzdem vorsicht geboten, denn sie begeben sich auf eine Reise in ihr Inneres, das vermutlich an vielen Stellen neuland für sie ist. Dort gibt es dunkle Ecken, in denen verborgene Ängste lauern. Es kann ihnen passieren, dass sie als Hindernisse oder gar als Schreckensgestalten begegnen. Sie müssen ihnen früher oder später begegnen, doch auch hier bist du geschützt, wenn du die Regeln befolgst:

- Wenn dir jemand begegnet, der dir unsymphatisch ist oder bei dem du kein gutes Gefühl hast, mache einen Bogen um ihn.

- Wenn dich jemand verfolgt, drehe dich um und sage ihm, er soll verschwinden.

- Gehe keine Wege, die dir unheimlich erscheinen.

- Nenne nie deinen Namen.

- Wenn du vor jemanden Angst hast, versuche den Name herauszubekommen. Dadurch hast du nicht mehr so viel angst.

Und noch etwas zur Beruhigung. Sie werden einen Führer finden, der Sie beschützt und darüber wacht, dass sie sich nicht in Kammern verirren, die sie noch nicht betreten dürfen und nicht in Situationen geraten, die sie noch nicht bewältigen können.

Der Einstieg in die andere Welt:

Nach dem Ritual des magischen Kreises erfolt der Einstieg wiederum durch die Türe und die Treppe hinunter. Du kannst entweder deinen Ort der Kraft als Ausgangspunkt nehmen oder einen anderen, aber immer gleichen Ort. Dieser Ort sollte allerdings an einem Wasser liegen, denn das Wasser ist die Grenze zum Unbewussten. Vertrauen Sie darauf, dass jemand kommt um sie zu führen. Lassen Sie sich überraschen, wer sich ihrer annimmt. Folgen Sie ihrem Führer und sollten Sie ihn verlieren, rufen Sie nach ihm. Wenn sie umkehren wollen, sagen sie einfach, dass sie zu ihrem Ausgangspunkt zurück wollen. Gehen Sie den gleichen Weg wieder zurück, schließen sie alle Türen, die sie geöffnet haben und lassen sie alles am Ausgangspunkt liegen, was sie erhalten haben. Bedanken und verabschieden sie sich bei ihrem Führer. Steige Sie langsam die Stufen wieder nach oben und zählen dabei wie immer von zehn bis eins. Danach treten sie durch die Türe ihres Zimmers hinein und verschmelzen mit der Person die dort sitzt. Lösen Sie nun den magischen Kreis auf. Schreiben sie ihre Erfahrungen wenn sie wollen in ihr magisches Tagebuch. Sie werden bemerken, dass es jedesmal besser klappt. Seien sie nicht enttäuscht, wenn es nicht gleich am Anfang funktioniert. Mit ein bissche Übung geht es schon.

 

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!